24. – 26. 5. 2019: Cyrillic Sounds

24. bis 26.05 2019: Cyrillic Sounds

Buchliebhaber & Filmjunkies aufgepasst!

Am 24. Mai, auch bekannt als der Tag der Heiligen Kyrill und Method, feiert Bulgarien sein Alphabet, seine Literatur & Kultur.

Wir tun es natürlich auch!
Die Veranstaltungsreihe Cyrillic Sounds findet dieses Jahr vom 24. bis 26. Mai in ostPost Berlin, Choriner Str. 84, 10119 Berlin-Mitte statt.

Wir beginnen am 24. Mai mit einer Lesung des bulgarischen Dichters, Drehbuchautors und Essayisten Ivan Landzhev. Gemeinsam mit der Übersetzerin Henrike Schmidt werden Gedichte aus seinem Buch „Wir Mansardenmeschen“ sowie Neuübersetzungen aus dem neuesten Gedichtband des Autors gelesen und diskutiert.
(Lesung auf Bulgarisch und Deutsch)

Am 25. Mai werden wir Yordan D. Radichkov begrüßen, der seine vor wenigen Wochen veröffentlichten Kurzgeschichten auf Deutsch präsentiert. „Leben, wo bist Du?“ erschien im März mit der freundlichen Unterstützung des Национален фонд „Култура“/ National Culture Fund, Bulgaria Übersetzungsprogramms des bulgarischen nationalen Kulturfonds, übersetzt aus dem Bulgarischen von Elvira Bormann (Heiß! Brandneu!)
(Lesung auf Bulgarisch und Deutsch)

Am 26. Mai zeigen wir den tief bewegenden Film „Radiogram“ von der jungen Regisseurin Rouzie Hassanova.
(Originalsprache Bulgarisch mit englischen Untertiteln)

Wie eine deutsche Künstlerin die kyrillischen Buchstaben erlebt, zeigt uns die Hamburgerin Gaby Bergmann, deren Ausstellung „Visuelle Poesie“ das gesamte Programm umrahmt.

Bleibt dran und kommt mit in die Welt des Kyrillischen Alphabets!

Mit der freundlichen Unterstützung von lettersoup, eta Verlag, Deutsch-Bulgarisches Forum, (p)ostkartell. institut für angewandte kulturforschung und ART Theater